FC Barcelona in der Champions League

Zusammengefasst sind hier die Ergebnisse und Erfolge des FC Barcelona im Europapokal der Landesmeister und in der Champions League.
FC Barcelona Champions League Siege: 4 (1992, 2006, 2009, 2011)
Teilnahmen am Finale: 6
Teilnahmen am Wettbewerb:
In der Saison 2008/09 nahm FC Barcelona an der Champions League als Dritter der Primera Division in der Saison zu vor teil und gewann am Ende den Pokal mit einem Sieg in Rom über Manchester United.
FC Barcelona nahm erstmals in der Saison 1959/60 am Europapokal der Landesmeister im fünften Jahr des Wettbewerbes teil.

FC Barcelona Abschneiden in der Champions League

1959/60: Halbfinale
1960/61: Finale (verloren)
1974/75: Halbfinale
1985/86: Finale (verloren)
1991/92: FC Barcelona gewinnt zum ersten Mal den Europapokal der Landesmeister.
1992/93: 2. Runde
1993/94: Finale (verloren)
1994/95: Viertelfinale
1997/98: Aus nach der Gruppenphase
1998/99: Aus nach der Gruppenphase
1999/00: Halbfinale
2000/01: Aus nach der Gruppenphase
2001/02: Halbfinale
2002/03: Viertelfinale
2004/05: Achtelfinale
2005/06: FC Barcelona gewinnt die Champions League
2006/07: Achtelfinale
2007/08: Halbfinale
2008/09: FC Barcelona gewinnt die Champions League
2009/10: FC Barcelona verliert das Halbfinale gegen den späteren Sieger Inter Mailand.
2010/11: FC Barcelona gewinnt das Champions League Finale gegen Manchester United
2011/12: FC Barcelona scheitert im Halbfinale am späteren CL Sieger FC Chelsea London
2012/13: FC Barcelona scheitert im Halbfinale am späteren CL Sieger FC Bayern München
2013/14: FC Barcelona steht im Achtelfinale, da geht es als nächstes gegen Manchester City.

Europapokal der Landesmeister

Europapokal der Landesmeister Saison 1959/60

Vorrunde
ZDNA Sofia aus Bulgarien gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel: 2:2
Ergebnis Rückspiel 2:6
Achtelfinale
AC Mailand gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel: 0:2
Ergebnis Rückspiel 1:5
Viertelfinale
FC Barcelona gegen Wolverhampton Wanderers
Ergebnis Hinspiel 4:0
Ergebnis Rückspiel: 5:2
Halbfinale
Real Madrid gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 3:1
Ergebnis Rückspiel 3:1
László Kubala wurde mit sieben Tore dritter der Torschützenliste.

Europapokal der Landesmeister Saison 1960/61

Vorrunde
FC Barcelona gegen Lierse SK
Ergebnis Hinspiel 2:0
Ergebnis Rückspiel 3:0
Achtelfinale
Real Madrid gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 2:2
Ergebnis Rückspiel 1:2
Viertelfinale
FC Barcelona gegen TJ Spartak Hradec Králové
Ergebnis Hinspiel 4:0
Ergebnis Rückspiel 1:1
Halbfinale
FC Barcelona gegen Hamburger SV
Ergebnis Hinspiel 1:0
Ergebnis Rückspiel 1:2
Ergebnis Entscheidungsspiel 1:0

Finale am 31. Mai 1961 im Wankdorf Stadion in Bern

FC Barcelona gegen Benfica Lissabon 2:3
Zuschauer: 26.732 (das schlecht besuchteste Finale in der Geschichte der Champions League)
Bester FC Barcelona Torschütze der Saison war Evaristo de Macedo mit sechs Toren auf Platz zwei der Torschützenliste.

Europapokal der Landesmeister Saison 1974/75

1. Runde
SK Vöest Linz gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 0:0
Ergebnis Rückspiel 0:5
Achtelfinale
Feyenoord Rotterdam gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 0:0
Ergebnis Rückspiel 0:3
Viertelfinale
FC Barcelona gegen Atvidabergs FF
Ergebnis Hinspiel 2:0
Ergebnis Rückspiel 3:0
Beide Spiele fanden in Barcelona statt.
Halbfinale
Leeds United gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 2:1
Ergebnis Rückspiel 1:1
Manuel Clares und Carles Rexach trafen insgesamt vier Mal und lagen damit auf Platz drei der Torschützenliste.

Europapokal der Landesmeister Saison 1985/86

1. Runde
Sparta Prag gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 1:2
Ergebnis Rückspiel 1:0
FC Barcelona war aufgrund der Auswärtstorregelung eine Runde weiter.
Achtelfinale
FC Barcelona gegen FC Porto
Ergebnis Hinspiel 2:0
Ergebnis Rückspiel 1:3
FC Barcelona zog aufgrund der Auswärtstorregelung in das Viertelfinale ein.
Viertelfinale
FC Barcelona gegen Juventus Turin
Ergebnis Hinspiel 1:0
Ergebnis Rückspiel 1:1
Halbfinale
IFK Göteborg gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 3:0
Ergebnis Rückspiel 0:3
FC Barcelona setzte sich im Elfmeterschießen mit 5:4 durch.

Finale am 7. Mai 1986 in Sevilla

Steaua Bukarest gegen FC Barcelona
Ergebnis 0:0
Steaua Bukarest gewinnt das Elfmeterschießen mit 2:0. Kein Schütze von Barcelona schafft es vom Punkt zu treffen. Mit dabei damals Bernd Schuster, der allerdings in der 84. Minute ausgewechselt wurde.

Europapokal der Landesmeister Saison 1991/1992

Es ist das 37. Mal, dass dieser Wettbewerb ausgetragen wird, das letzte Mal als Europapokal der Landesmeister. Ab der nächsten Saison wird daraus die Champions League werden.
1. Runde
FC Barcelona gegen Hansa Rostock
Ergebnis Hinspiel 3:0
Ergebnis Rückspiel 0:1
2. Runde
FC Barcelona gegen 1. FC Kaiserslautern
Ergebnis Hinspiel 2:0
Ergebnis Rückspiel 1:3
FC Barcelona ist wegen der mehr geschossenen Auswärtstore eine Runde weiter.
Gruppenphase
FC Barcelona spielt mit Sparta Prag, Benfica Lissabon und Dynamo Kiew in der Gruppe 2. Nur der Sieger zieht ins Finale ein. Von den sechs Spielen gewinnt FC Barcelona vier, eins geht Unentschieden aus und eins geht verloren. Mit 10:4 Toren und 9:3 Punkten qualifiziert sich FC Barcelona für das Finale 1992.
Ergebnisse Gruppenphase
FC Barcelona gegen Sparta Prag 3:2
Benfica Lissabon gegen FC Barcelona 0:0
Dynamo Kiew gegen FC Barcelona 0:2
FC Barcelona gegen Dynamo Kiew 3:0
Sparta Prag gegen FC Barcelona 1:0
FC Barcelona gegen Benfica Lissabon 2:1

Finale 20. Mai 1992 im Wembley-Stadion in London

Sampdoria Genua gegen FC Barcelona
Ergebnis 0:1 nach Verlängerung
Das Siegtor erzielte Ronald Koeman in der 112. Minute. Mit dabei Josep Guardiola, der als Trainer mit FC Barcelona 2009 die Champions League gewinnen wird.
Zuschauer: 70.827
Bester Torschütze auf Seiten von FC Barcelona ist Christo Stoitschkow, der mit vier Toren allerdings nur auf Platz sieben der Torschützenliste liegt.

Champions League

Ab der Saison 1992/93 wird der Europapokal der Landesmeister als Champions League weitergeführt.

Champions League Saison 1992/93

1. Runde
FC Barcelona gegen Viking Stavanger
Ergebnis Hinspiel 1:0
Ergebnis Rückspiel 0:0
2. Runde
ZSKA Moskau gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 1:1
Ergebnis Rückspiel 3:2

Champions League Saison 1993/94

1. Runde
Dynamo Kiew gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 3:1
Ergebnis Rückspiel 1:4
2. Runde
FC Barcelona gegen FK Austria Wien
Ergebnis Hinspiel 3:0
Ergebnis Rückspiel 2:1
In der Gruppenphase spielte FC Barcelona in der Gruppe A gemeinsam mit AS Monaco, Spartak Moskau und Galatasaray Istanbul. Von den sechs Spielen wurden gewonnen, zwei endeten Unentschieden, mit 13:3 Toren und 10:2 Punkten zog FC Barcelona ins Champions League Halbfinale ein.
Ergebnisse Gruppenphase
Galatasaray Istanbul gegen FC Barcelona 0:0
FC Barcelona gegen AS Monaco 2:0
Spartak Moskau gegen FC Barcelona 2:2
FC Barcelona gegen Spartak Moskau 5:1
FC Barcelona gegen Galatasaray Istanbul 3:0
AS Monaco gegen FC Barcelona 0:1
Halbfinale (nur ein Spiel)
FC Barcelona gegen FC Porto 3:0

Finale am 18. Mai 1994 im Olympiastadion Spyridon Louis in Athen

AC Mailand gegen FC Barcelona 4:0
Zuschauer 76.000
Mit dabei bei der 0:4 Niederlage gegen den AC Mailand wieder auch Pep Guardiola.

Champions League Saison 1994/95

Diesmal ging es nach einer Qualifikationsrunde, an der FC Barcelona nicht teilnehmen musste, direkt mit der Gruppenphase los. FC Barcelona spielte in der Gruppe A und belegte hinter IFK Göteborg in der Tabelle Platz zwei, dahinter Manchester United und Galatsaray Istanbul.
Ergebnisse Gruppenphase
FC Barcelona gegen Galatasaray Istanbul 2:1
IFK Göteborg gegen FC Barcelona 2:1
Manchester United gegen FC Barcelona 2:2
FC Barcelona gegen Manchester United 4:0
Galatasaray Istanbul gegen FC Barcelona 2:1
FC Barcelona gegen IFK Göteborg 1:1
Viertelfinale
FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain
Ergebnis Hinspiel 1:1
Ergebnis Rückspiel 1:2

Champions League Saison 1997/98

FC Barcelona nahm als Vizemeister an der Champions League Saison 1997/98 teil. Bis in die Saison zuvor hatten nur die Meister der Ligen teilnehmen dürfen, Vizemeister konnten höchsten nachrücken, wenn der Meister als Titelverteidiger bereits qualifiziert waren. Als Vizemeister stiege FC Barcelona in der 2. Qualifikationsrunde ein.
2. Qualifikationsrunde
FC Barcelona gegen Skonto Riga
Ergebnis Hinspiel 3:2
Ergebnis Rückspiel 1:0
In der Gruppenphase landete FC Barcelona bei der Auslosung in der Gruppe C. Nach nur einem Sieg, zwei Unentschieden aber drei Niederlagen beendete FC Barcelona die Gruppenphase als Letzter und schied aus.
Ergebnisse Gruppenphase
Newcastle United gegen FC Barcelona 3:2
FC Barcelona gegen PSV Eindhoven 2:2
Dynamo Kiew gegen FC Barcelona 3:0
FC Barcelona gegen Dynamo Kiew 0:4
FC Barcelona gegen Newcastle United 1:0
PSV Eindhoven gegen FC Barcelona 2:2

Champions League Saison 1998/99

FC Barcelona stieg direkt in der Gruppenphase ein und spielte in der Gruppe D, in der auch die späteren Finalisten Manchester United und FC Bayern München spielten. Als Dritter war die Champions League dann für FC Barcelona beendet.
Ergebnisse Gruppenphase
Manchester United gegen FC Barcelona 3:3
FC Barcelona gegen Brondby IF 2:0
FC Bayern München gegen FC Barcelona 1:0
FC Barcelona gegen FC Bayern München 1:2
FC Bayern München gegen Brondby IF 2:0
Brondby IF gegen FC Barcelona 0:2

Champions League Saison 1999/2000

Für FC Barcelona ging es direkt mit der Gruppenphase los. In der Gruppe B setzte sich FC Barcelona mit vier Siegen, zwei Remis und keiner Niederlage vor AC Florenz als Sieger durch. Mit 19:9 Toren und 14 Punkten ging es in die nächste Runde.
Ergebnisse Gruppenphase
AIK Solna gegen FC Barcelona 1:2
FC Barcelona gegen AC Florenz 4:2
FC Barcelona gegen FC Arsenal London 1:1
FC Arsenal London gegen FC Barcelona 2:4
FC Barcelona gegen AIK Solna 5:0
AC Florenz gegen FC Barcelona 3:3
Danach folgte eine zweite Gruppenphase. Hier wurde FC Barcelona mit 17:5 Toren und 16 Punkten Erster. Fünf Spiele wurden gewonnen, ein Unentschieden (gegen Hertha BSC Berlin zum Auftakt) gab es. Hertha BSC Berlin schied als Letzter der Gruppe dann aus.
Ergebnisse Gruppenphase
Hertha BSC Berlin gegen FC Barcelona 1:1
FC Barcelona gegen Sparta Prag 5:0
FC Barcelona gegen FC Porto 4:2
FC Porto gegen FC Barcelona 0:2
FC Barcelona gegen Hertha BSC Berlin 3:1
Sparta Prag gegen FC Barcelona 1:2
Viertelfinale
FC Chelsea London gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 3:1
Ergebnis Rückspiel 1:5
Halbfinale
FC Valencia gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 4:1
Ergebnis Rückspiel 1:2
Im zweiten Halbfinale standen sich Real Madrid und FC Bayern München gegenüber. Das Finale bestritten dann Madrid und Valencia.
Rivaldo erzielte in der Saison zehn Tore in der Champions League, musste sich aber Platz eins in der Torschützenliste mit Raúl (Real Madrid) und Mário Jardel (FC Porto) teilen.

Champions League Saison 2000/2001

FC Barcelona stieg direkt in der Gruppenphase ein. In der Gruppe H belegte der Club hinter dem AC Mailand und Leeds United aber nur Platz drei und spielte dann im UEFA-Pokal weiter.
Ergebnisse Gruppenphase
FC Barcelona gegen Leeds United 4:0
Besiktas Istanbul gegen FC Barcelona 3:0
FC Barcelona gegen AC Mailand 0:2
AC Mailand gegen FC Barcelona 3:3
Leeds United gegen FC Barcelona 1:1
FC Barcelona gegen Besiktas Istanbul 5:0
Immerhin erzielte Rivaldo sechs Tore womit er sich trotz des frühen Aus von FC Barcelona auf Platz zwei der Torschützenliste wiederfand.

Champions League Saison 2001/02

FC Barcelona stieg in der dritten Qualifikationsrunde ein.
Wisla Krakau gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 3:4
Ergebnis Rückspiel 0:1
In der ersten Gruppenphase spielte FC Barcelona mit Bayer 04 Leverkusen, Olympique Lyon und Fenerbahce Istanbul in der Gruppe F. Mit fünf Siegen und einer Niederlage (12:5 Tore, 15 Punkte) gewann Barcelona die Gruppe vor Bayer 04 Leverkusen.
Ergebnisse Gruppenphase
Fenerbahce Istanbul gegen FC Barcelona 0:3
Bayer 04 Leverkusen gegen FC Barcelona 2:1
FC Barcelona gegen Olympique Lyon 2:0
FC Barcelona gegen Bayer 04 Leverkusen 2:1
Olympique Lyon gegen FC Barcelona 2:3
FC Barcelona gegen Fenerbahce Istanbul 1:0
In der zweiten Gruppenphase spielte FC Barcelona mit FC Liverpool, AS Rom und Galatasaray Istanbul in der Gruppe B und gewann diese mit neun Punkten und 7:7 Toren.
Ergebnisse 2. Gruppenphase
FC Liverpool gegen FC Barcelona 1:3
FC Barcelona gegen Galatasaray Istanbul 2:2
FC Barcelona gegen AS Rom 1:1
AS Rom gegen FC Barcelona 3:0
FC Barcelona gegen FC Liverpool 0:0
Galatasaray Istanbul gegen FC Barcelona 0:1
Viertelfinale
Panathinaikos Athen gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 1:0
Ergebnis Rückspiel 1:3
Halbfinale
FC Barcelona gegen Real Madrid
Ergebnis Hinspiel 0:2
Ergebnis Rückspiel 1:1
Real Madrid gewann dann das Finale gegen Bayer 04 Leverkusen.
Bester Torschütze beim FC Barcelona war Patrick Kluivert mit sechs Toren, das reichte nur für Platz fünf in der Champions League Torschützenliste.

Champions League Saison 2002/03

FC Barcelona stieg auch in dieser Saison wieder in der dritten Qualifikationsrunde ein.
FC Barcelona gegen Legia Warschau
Ergebnis Hinspiel 3:0
Ergebnis Rückspiel 1:0
In der Gruppenphase spielte FC Barcelona mit Lokomotive Moskau, FC Brügge und Galatasaray Istanbul in der Gruppe H und gewann diese mit sechs Siegen (18 Punkte, 13:4 Tore).
Ergebnisse Gruppenphase
FC Barcelona gegen FC Brügge 3:2
Galatasaray Istanbul gegen FC Barcelona 0:2
Lokomotive Moskau gegen FC Barcelona 1:3
FC Barcelona gegen Lokomotive Moskau 1:0
FC Brügge gegen FC Barcelona 0:1
FC Barcelona gegen Galatasaray Istanbul 3:1
In der zweiten Gruppenphase spielte FC Barcelona dann in der Gruppe A und gewann diese mit fünf Siegen und einem Remis (16 Punkte, 12:2 Tore) vor Inter Mailand. Weitere Gegner waren Newcastle United und Bayer 04 Leverkusen.
Ergebnisse 2. Gruppenphase
Bayer 04 Leverkusen gegen FC Barcelona 1:2
FC Barcelona gegen Newcastle United 3:1
FC Barcelona gegen Inter Mailand 3:0
Inter Mailand gegen FC Barcelona 0:0
FC Barcelona gegen Bayer 04 Leverkusen 2:0
Newcastle United gegen FC Barcelona 0:2
Viertelfinale
Juventus Turin gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 1:1
Ergebnis Rückspiel 2:1 nach Verlängerung
Bester Torschütze des FC Barcelona in der Champions League war der Argentinier Javier Saviola mit sieben Toren (Platz sieben).

2003/04
keine Champions League für FC Barcelona

Champions League Saison 2004/05

FC Barcelona stieg direkt in der Gruppenphase ein und wurde in der Gruppe F hinter dem AC Mailand Zweiter.
Ergebnisse Gruppenphase
Celtic Glasgow gegen FC Barcelona 1:3
FC Barcelona gegen Schachtar Donezk 3:0
AC Mailand gegen FC Barcelona 1:0
FC Barcelona gegen AC Mailand 2:1
FC Barcelona gegen Celtic Glasgow 1:1
Schachtar Donezk gegen FC Barcelona 2:0
Achtelfinale
FC Barcelona gegen FC Chelsea London
Ergebnis Hinspiel 2:1
Ergebnis Rückspiel 2:4

Champions League Saison 2005/06

FC Barcelona stieg wieder direkt in der Gruppenphase ein und gewann die Gruppe C vor Werder Bremen, Udinese Calcio und Panathinaikos Athen.
Ergebnisse Gruppenphase
Werder Bremen gegen FC Barcelona 0:2
FC Barcelona gegen Udinese Calcio 4:1
Panathinaikos Athen gegen FC Barcelona 0:0
FC Barcelona gegen Panathinaikos Athen 5:0
FC Barcelona gegen Werder Bremen 3:1
Udinese Calcio gegen FC Barcelona 0:2
Achtelfinale
FC Chelsea London gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 1:2
Ergebnis Rückspiel 1:1
Viertelfinale
Benfica Lissabon gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 0:0
Ergebnis Rückspiel 0:2
Halbfinale
AC Mailand gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 0:1
Ergebnis Rückspiel 0:0

Finale 17. Mai 2006 im Stade de France in Paris

FC Barcelona gegen FC Arsenal London 2:1
Zuschauer 77.500
Im Spiel sah Torhüter Jens Lehmann von FC Arsenal London schon in der 18. Minute nach einer Notbremse die rote Karte. Die Treffer für FC Barcelona (trainiert von Frank Rijkaard) erzielten Samuel Eto'o (76.) und Juliano Belletti (81.). Das Tor für Arsenal London machte Sol Campbell in der 37. Minute.
Ronaldinho vom FC Barcelona erzielte in der Saison sieben Champions League Tore und belegte in der Torschützenliste Platz zwei.

Champions League Saison 2006/07

In der Gruppenphase spielte FC Barcelona in der Gruppe A und belegte dort hinter FC Chelsea London und vor Werder Bremen und Lewski Sofia Platz zwei in der Tabelle.
Ergebnisse Gruppenphase
FC Barcelona gegen Lewski Sofia 5:0
Werder Bremen gegen FC Barcelona 1:1
FC Chelsea London gegen FC Barcelona 1:0
FC Barcelona gegen FC Chelsea London 2:2
Lewski Sofia gegen FC Barcelona 0:2
FC Barcelona gegen Werder Bremen 2:0
Achtelfinale
FC Barcelona gegen FC Liverpool
Ergebnis Hinspiel 1:2
Ergebnis Rückspiel 0:1

Champions League Saison 2007/08

FC Barcelona gewann die Gruppe E vor Olympique Lyon, Glasgow Rangers und dem VfB Stuttgart.
Ergebnisse Gruppenphase
FC Barcelona gegen Olympique Lyon 3:0
VfB Stuttgart gegen FC Barcelona 0:2
Glasgow Rangers gegen FC Barcelona 0:0
FC Barcelona gegen Glasgow Rangers 2:0
Olympique Lyon gegen FC Barcelona 2:2
FC Barcelona gegen VfB Stuttgart 3:1
Achtelfinale
Celtic Glasgow gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 2:3
Ergebnis Rückspiel 0:1
Viertelfinale
FC Schalke 04 gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 0:1
Ergebnis Rückspiel 0:1
Halbfinale
FC Barcelona gegen Manchester United
Ergebnis Hinspiel 0:0
Ergebnis Rückspiel 0:1
Lionel Messi vom FC Barcelona erzielte in der Saison sechs Champions League Tore und belegte hinter Cristiano Ronaldo (damals noch Manchester United) Platz zwei in der Torschützenliste.

Champions League Saison 2008/09

FC Barcelona spielte in der Gruppe C und gewann diese mit 13 Punkten und 18:8 Toren vor Sporting Lisabon, Schachtar Donezk und dem FC Basel.
Ergebnisse Gruppenphase
FC Barcelona gegen Sporting Lissabon 3:1
Schachtar Donezk gegen FC Barcelona 1:2
FC Basel gegen FC Barcelona 0:5
FC Barcelona gegen FC Basel 1:1
Sporting Lissabon gegen FC Barcelona 2:5
FC Barcelona gegen Schachtar Donezk 2:3
Achtelfinale
Olympique Lyon gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 1:1
Ergebnis Rückspiel 2:5
Viertelfinale
FC Barcelona gegen FC Bayern München
Ergebnis Hinspiel 4:0
Ergebnis Rückspiel 1:1
Halbfinale
FC Barcelona gegen FC Chelsea London
Ergebnis Hinspiel 0:0
Ergebnis Rückspiel 1:1

Finale am 27. Mai 2009 im Olympiastadion in Rom

FC Barcelona gegen Manchester United 2:0
Zuschauer: 62.467
Die Tore für Barcelona erzielten Samuel Eto'o (10.) und Lionel Messi (70. Minute).
Lionel Messi wurde mit neuen Toren Champions League Torschützenkönig.

Champions League Saison 2009/10

Wieder begann FC Barcelona in der Gruppenphase. Der Titelverteidiger gewann die Gruppe F vor Inter Mailand, Rubin Kasan und Dynamo Kiew mit elf Punkten und 7:3 Toren.
Ergebnisse Gruppenphase
Inter Mailand gegen FC Barcelona 0:0
FC Barcelona gegen Dynamo Kiew 2:0
FC Barcelona gegen Rubin Kasan 1:2
Rubin Kasan gegen FC Barcelona 0:0
FC Barcelona gegen Inter Mailand 2:0
Dynamo Kiew gegen FC Barcelona 1:2
Achtelfinale
VfB Stuttgart gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 1:1
Ergebnis Rückspiel 0:4
Viertelfinale
FC Arsenal London gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 2:2
Ergebnis Rückspiel 1:4
Halbfinale
Inter Mailand gegen FC Barcelona
Ergebnis Hinspiel 3:1 (vielleicht weil FC Barcelona wegen Vulkanasche und Flugverbot mit dem Bus anreiste)
Ergebnis Rückspiel 0:1
Lionel Messi wurde mit acht Toren bester Torschütze der Champions League Saison.

Champions League 2010/11

FC Barcelona landete bei der Auslosung in der Gruppe D und spielt dort gegen Panathinaikos Athen, FC Kopenhagen und Rubin Kasan.

Ergebnisse Gruppenphase 2010/11

FC Barcelona gegen Panathinaikos Athen 5:1
Rubin Kazan gegen FC Barcelona 1:1
Bei diesem Spiel fiel auch das 400. Tor in der Champions League Geschichte des FC Barcelona.
FC Barcelona gegen FC Kopenhagen 2:0
FC Kopenhagen gegen FC Barcelona 1:1
Panathinaikos Athen gegen FC Barcelona 0:3
FC Barcelona gegen Rubin Kasan 2:0
FC Barcelona ist als Gruppensieger vor FC Kopenhagen für das Achtelfinale qualifiziert.

Achtelfinale

FC Arsenal London gegen FC Barcelona 2:1
FC Barcelona gegen FC Arsenal London 3:1

Viertelfinale

FC Barcelona gegen Schachtar Donezk 6:1
Schachtar Donezk gegen FC Barcelona 0:1

Halbfinale

Real Madrid gegen FC Barcelona 0:2
FC Barcelona gegen Real Madrid 1:1

Finale 2011 in London

FC Barcelona gegen Manchester United 3:1
Die Tore für FC Barcelona im Champions League Finale 2011 erzielten Pedro Rodriguez (27.), Lionel Messi (54.) und David Villa (69.). Für Manchester United traf Wayne Rooney zum zwischenzeitlichen 1:1 (34. Minute).

Champions League 2011/12

FC Barcelona spielte in der Gruppe H mit AC Mailand, Viktoria Pilsen und BATE Baryssau. Mit fünf Siegen und einem Remis belegte Barcelona in der Abschlusstabelle Platz eins vor dem AC Mailand.

Ergebnisse Gruppenphase

FC Barcelona gegen AC Mailand 2:2
BATE Baryssau gegen FC Barcelona 0:5
FC Barcelona gegen Viktoria Pilsen 2:0
Viktoria Pilsen gegen FC Barcelona 0:4
AC Mailand gegen FC Barcelona 2:3
FC Barcelona gegen BATE Baryssau 4:0

Ergebnis Achtelfinale

Bayer 04 Leverkusen gegen FC Barcelona 1:3
FC Barcelona gegen Bayer 04 Leverkusen 7:1

Ergebnis Viertelfinale

AC Mailand gegen FC Barcelona 0:0
FC Barcelona gegen AC Mailand 3:1

Ergebnis Halbfinale

FC Chelsea London gegen FC Barcelona 1:0
FC Barcelona gegen FC Chelsesa London 2:2

Champions League 2012/13

FC Barcelona spielte in der Gruppe G mit Celtic Glasgow, Benfica Lissabon und Spartak Moskau. Mit vier Siegen, einem Remis und einer Niederlage gewann FC Barcelona die Gruppe vor Celtic Glasgow.

Ergebnisse Gruppenphase

FC Barcelona gegen Spartak Moskau 3:2
Benfica Lissabon gegen FC Barcelona 0:2
FC Barcelona gegen Celtic Glasgow 2:1
Celtic Glasgow gegen FC Barcelona 2:1
Spartak Moskau gegen FC Barcelona 0:3
FC Barcelona gegen Benfica Lissabon 0:0

Ergebnis Achtelfinale

AC Mailand gegen FC Barcelona 2:0
FC Barcelona gegen AC Mailand 4:0

Ergebnis Viertelfinale

Paris Saint Germain gegen FC Barcelona 2:2
FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain 1:1
Aufgrund der Auswärtstorregelung zieht FC Barcelona auch ohne Sieg in das Viertelfinale der Champions League ein.

Ergebnis Halbfinale

FC Bayern München gegen FC Barcelona 4:0
FC Barcelona gegen FC Bayern München 0:3
Der einzige Trost an diesen beiden deutlichen Niederlagen dürfte für die meisten FC Barcelona Fans gewesen sein, dass Real Madrid das Halbfinale gegen Borussia Dortmund verlor. Und wenigstens verlor man selbst so deutlich gegen den späteren Sieger der Saison, Bayern München.

Champions League 2013/14

- Aktuelle Saison -
In der Gruppenphase spielte FC Barcelona gegen AC Mailand, Ajax Amsterdam und Celtic Glasgow. Am Ende belegte FC Barcelona Platz eins in der Tabelle vor AC Mailand, vier Siege, ein Remis und eine Niederlage.

Ergebnisse Gruppenphase

FC Barcelona gegen Ajax Amsterdam 4:0
Celtic Glasgow gegen FC Barcelona 0:1
AC Mailand gegen FC Barcelona 1:1
FC Barcelona gegen AC Mailand 3:1
Ajax Amsterdam gegen FC Barcelona 2:1
FC Barcelona gegen Celtic Glasgow 6:1
(mit dem 1000. internationalem Tor für FC Barcelona, erzielt von Gerard Pique Jubiläumstor von Pique).

Ergebnisse Achtelfinale

18. Februar 2014: Manchester City gegen FC Barcelona
12. März 2014: FC Barcelona gegen Manchester City



Inhalt FC Barcelona Infos | 2016 | Impressum